Inés María Jiménez
/

Autorin

 




Biografie

Erfahren Sie hier etwas über mich, mein Leben und meine Arbeit.


Woher ich komme

Ich wurde 1968 im Ruhrgebiet geboren und wuchs als Kind einer spanisch-deutschen Familie auf. Trotz dieser Voraussetzungen wurde ich nicht bilingual erzogen, sondern erlernte die spanische Sprache erst im Alter von 20 Jahren in der Erwachsenenbildung.

Meine Ausbildung

Ich bin gelernte Industriekauffrau und habe längere Zeit in Spanien gelebt. Anschließend studierte ich Romanistik mit Schwerpunkt Hispanistik, Germanistik und Sprachlehrforschung an der Ruhr-Universität Bochum und schloss 1999 mit dem Magister-Examen ab.

Meine Berufe

Ich habe lange Zeit als Spanischdozentin an Volkshochschulen, privaten Sprachinstituten und als Lehrbeauftragte für Spanisch an der Ruhr-Universität Bochum gearbeitet. Außerdem war ich mehrere Jahre als Journalistin für diverse Fachzeitschriften tätig.

Mein Leben als Autorin

Schreiben ist mein Leben. Schon in meiner Kindheit und Jugendzeit dachte ich mir Geschichten aus und hielt sie fest. Auf der Universität und als Journalistin lernte ich, fachspezifische Artikel zu den unterschiedlichsten Themen zu verfassen. Meine Erfahrungen als Mutter eines extremen Frühchens verarbeitete ich ebenfalls in einem Artikel. Über das Thema "Intentional Bilingualism" habe ich diverse Aufsätze veröffentlicht. Außerdem halte ich Vorträge zum Thema Mehrsprachigkeit von Kindern (u.a. auf Messen, in Fortbildungen und auch online) und arbeite gelegentlich als Übersetzerin bzw. als Spanischdozentin.

Seit 2013 unterstütze ich als Expertin für die spanische Sprache den Hamburger Amiguitos-Verlag, der bilinguale Kinderbücher in Deutsch und Spanisch und pädagogische Materialien für den Spanischunterricht anbietet. Vier Jahre später habe ich in diesem Verlag das erste eigene Buch veröffentlicht, dem noch zwei weitere folgen sollten. Alle Lektüren haben einen bilingualen Schwerpunkt. Seit 2016  arbeite ich außerdem mit dem Kommunalen Integrationszentrum in Dortmund zusammen.  Hier habe ich für ElternbegleiterInnen ein Weiterbildungssemiar zum Thema "Mehrsprachige Erziehung" entwickelt und biete interkulturelle Lesungen an.

2022 habe ich die ersten Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die mit dem Thema Mehrsprachigkeit nichts zu tun haben, sondern für alle Leser*innen gedacht sind.

Vernetzung

2018 fanden sich die Ruhrautor*innen zusammen, ein Zusammenschluss von Kinder- und Jugendbuchautor*innen sowie Illustrator*innen, die im Ruhrgebiet leben und arbeiten. Wir haben einen eigenen Instagram-Accout und schon tolle Projekte auf die Beine gestellt, so z.B. die Speedlesungen in Kooperation mit dem Literaturbüro Ruhr.

Seit 2021 bin ich außerdem beim Literaturraum Dortmund Ruhr aktiv.

Privates

Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei wunderbare Töchter. Meine Hobbies sind Yoga, lange Spaziergänge mit unserem Zwergpudel Balou und Kochen. Ich liebe Bücher, habe eine riesige Bibliothek zu Hause, die ich nach Themen sortiert habe. So finde ich für jede Situation das passende Buch. Am liebsten lese ich abends vor dem Einschlafen.

 
E-Mail
Anruf
Instagram