Home
Veröffentlichungen
Rezensionen
Über mich
Lesungen
Vorträge
Seminare
Mehrsprachigkeit
Termine
Links
Kontakt + Impressum


Vortrag
"La isla de las muñecas - Eine Mystery-Lektüre zum Einsatz im Spanischunterricht"

Junge Menschen heutzutage zum Lesen zu bringen ist schwer. Noch schwieriger ist es, im Fremdsprachenunterricht Geschichten zu finden, welche die jugendliche Lebenswelt ansprechen, die spannend sind und sie emotional bewegen. Für den Unterricht werden Lektüren angeboten, die meist im Krimibereich angesiedelt sind. Die jungen Menschen von heute sind jedoch besonders von amerikanischen Serien beeinflusst, die in den unterschiedlichsten Genres spielen. Mystery- und Horrorserien sind besonders beliebt, so z.B. Ghost Whisperer oder Pretty Little Liars. Alle haben gemein, dass sie sich mit dem Mystischen, Unerklärlichem, Mysteriösen und dem Unheimlichen beschäftigen. Schrecken und Angst sicherten ursprünglich als Reflexe das Überleben. Die Lust daran ergibt sich hingegen aus der Erleichterung und dem guten Gefühl im Anschluss. Die Konfrontation mit der eigenen Endlichkeit ist außerdem eine Sinnsuche – etwas, das Jugendliche und vor allem Jungen gerade in der Pubertät anspricht. Mit Hilfe dieser Lectura de misterio y suspenso können wichtige Unterrichtsbereiche mit der Lebens- und Interessenswelt der Jugendlichen kombiniert werden.

In der Kurzgeschichte „La isla de las muñecas“ (Amiguitos-Verlag) geht es um den Jugendlichen Felix, der zu einem Schüleraustausch nach Mexiko-Stadt fährt. Er verliebt sich in die Tochter der Familie, während er zusammen mit ihr und ihrem Bruder den Tag der Toten und die Vorbereitungen erlebt. Parallel dazu geht es um eine Mutprobe, bei der Felix eine Nacht auf der unheimlichen Isla de las muñecas verbringen soll, auf welcher der Geist eines ertrunkenen Mädchens umhergeht und auf der ein verrückter Fischer aus Angst Tausende verstümmelte Puppen aufgehängt hat.

Die Unterrichtsaktivitäten gliedern sich in folgende Bereiche:
o   Einführung in die Lektüre (Introducción a la lectura)
o   Arbeit mit dem Inhalt (Trabajar con el contenido)
o   Wortschatzarbeit (Trabajar con el vocabulario)
o   Sprache und Kommunikation (Lenguaje y comunicación)
o   Interkulturelles Lernen (z.B. Vergleich der verschiedenen Feiertage)
o   Theater im Unterricht (Teatro en clase de español)
o   Der Tag der Toten als Festivität an der Schule (Organizar un Día de Muertos)
o   Grammatik (Gramática: El Subjuntivo)
o   Basteln im Unterricht (Manualidades)

Der Vortrag richtet sich an SpanischlehrerInnen. Er informiert über den Aufbau und die Hintergründe der Lektüre und gibt spezielle Tipps für den Einsatz im Fremdsprachenunterricht. In einer Abwandlung des Vortrags kann speziell auf die spanische Wortschatzarbeit eingegangen werden. Bitte wählen Sie dazu den Vortrag "Durch ein Glossar in die spanische Wortschatzarbeit am Beispiel der Mystery-Lektüre "La isla de las muñecas".

Vorträge werden pauschal mit 200 Euro berechnet (zzgl. Reise- und ggf. Übernachtungskosten).Bei Interesse oder Fragen schreiben Sie mir unter info@ines-maria-jimenez.de. Vielen Dank.



Vortrag
"Mit Sprache umhüllen - Mehrsprachigkeit in der Praxis"


Mit den ersten Worten, die Eltern zu ihren Babys sprechen, streicheln sie ihre Seelen mit einem Gewebe aus Sprache und Geräuschen. Beherrschen Eltern mehrere Sprachen, möchten sie ihren Kindern die Chance geben, mit Verwandten zu kommunizieren, Lieblingsliteratur im Original zu lesen oder mehr als eine Sprache fließend zu sprechen. Ist die Umgebungssprache eine andere, suchen Eltern oft vergeblich nach Tipps, wie sie eine Balance herstellen. ErzieherInnen und LehrerInnen hingegen fragen sich, wie sie auf drängende Fragen zur Mehrsprachigkeit reagieren sollen. Welche alltagstauglichen Tipps gibt es, die sie Eltern weiter geben können? Welche Literatur kann man auf einem Elternabend empfehlen?

Die Fachbuchautorin Inés María Jiménez stellt praxisnahe Tipps in den Mittelpunkt ihrer Vorträge und nimmt die existierenden Potenziale der Eltern in den Blick. Dabei gibt sie Ideen, Anregungen und Tipps, wie der mehrsprachige Alltag umgesetzt werden kann. Die Tipps sollen vor allem als Inspirationsquelle dienen, welche Eltern immer wieder an die eigene Mehrsprachigkeitssituation anpassen können. Die Vorträge sind sowohl für Eltern als auch ErzieherInnen oder LehrerInnen  geeignet und können an die jeweilige Mehrsprachigkeitssituation angepasst werden.

Das Weiterbildungsseminar selbst geht ausführlich auf die speziellen und persönlichen Fragen zum Thema ein und stärkt mithilfe einer Diskussion die Kompetenzen der Teilnehmer. Inklusive Vorbereitung mit Fragebogen, Evaluation, Zusatzmaterial wie Literatur- und Adresslisten und Zertifikat. Auch Gruppenarbeit ist möglich. Vorträge werden pauschal mit 200 Euro berechnet (zzgl. Reise- und ggf. Übernachtungskosten).

Bei Interesse an diesem Vortrag oder Fragen schreiben Sie mir unter info@ines-maria-jimenez.de. Vielen Dank.